Nicht zuletzt Phantasie!

Zum Ausklang Zauberei. Udo Wachtveitl widmet sich in zwei Episoden dem poetischen Erfindungsreichtum, einmal weit in der literarischen Ferne mit Reiseberichten des syrisch-römischen Satirikers Lukian von Samosata, der sein fiktionales Ich mit fabulierender Lust über die Meere der Antike bis zum Mond navigieren lässt, um dort mit rätselhaft mythischen, aber durchaus menschlich eigensinnigen Figuren zu … Weiterlesen Nicht zuletzt Phantasie!

Amadeus, der andere

Die Musikwelt hat sich erst daran gewöhnen müssen, in Mozart auch einen Menschen zu sehen. Denn im Angesicht des übergroßen Künstlermythos’ verschwindet die reale Person schnell im Schatten der romantischen Stilisierungen. Der Mozart jenseits der Partituren aber pubertierte und räsonierte, litt unter und stritt mit seinem Vater, profitierte von dessen Strenge und Talent zum höfischen … Weiterlesen Amadeus, der andere

Orchester im Aufwind

„Es grenzt an ein Wunder“, meint Anna Handler, Dirigentin des Enigma Classica Ensembles, „dass wir hier heute spielen. Das ist dem Mut einer Frau zu verdanken, Kari Kahl-Wolfsjäger.“ Und ihrer Ausdauer. Denn in Zeiten pandemischer Gesundheitsvorsorge ist es ungleich komplizierter, Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, die Publikum und Künstler nicht nur an Bildschirmen, sondern … Weiterlesen Orchester im Aufwind

Drama mit Esprit

Lachenmann als Einstieg ist gewagt. Aber Elias Keller ist erst 13 Jahre alt und schaffte es bereits als Neunjähriger, an das Mozarteum in Salzburg angenommen zu werden. Für den jungen Pianisten aus Villach läuft einiges anders und da passen Lachenmanns „Schubert-Variationen“ ausgezeichnet, um den Abend im Künstlerhaus zu eröffnen. Ein wenig später im Programm lässt … Weiterlesen Drama mit Esprit

Fest der Romantik

Es kann auch ein einfacher Schnupfen sein. Oder eine verletzte Hand. Jedenfalls konnten Yuya Okamoto und Clara Shen auch ohne das allgegenwärtige Virus im Wilhelmsgymnasium nicht auf die Bühne kommen. Bei der Generalprobe noch etwas nervös, im Konzert dann aber vollkommen souverän, sprangen die Cellistin Heyjin Kim und der Geiger Tassilo Probst für die Kolleg*innen … Weiterlesen Fest der Romantik

Herbstklänge

Man nehme einen grauen, dezent nieseligen Herbsttag, dazu einen mächtigen Raum mit triumphaler Architektur und überlege sich, was mit kleiner Besetzung - Geige, Cello, Klavier - in eine derartige Konstellation passen könnte. Die Lösung: Ludwig van Beethovens „Pathétique“, die Klaviersonate mit der großen Geste bereits im Beinamen. Für den Pianisten Herbert Schuch ist es eine … Weiterlesen Herbstklänge

Auf ein Neues!

Die Welt ist eine andere. Seit der dritten Edition von Stars And Rising Stars im Jahr 2019 haben sich die Voraussetzungen für Veranstalter ebenso grundlegend verändert wie für Künstler. Insbesondere für junge Musiker und Musikerinnen, die sich ihr Netzwerk erst noch aufbauen müssen. Umso wichtiger ist es für Dr. Kari Kahl-Wolfsjäger und das Team des … Weiterlesen Auf ein Neues!

Ein Feuerwerk der Perspektiven

Ein Marathon als Finale. Und was für einer, denn beim Abschlusskonzert des diesjährigen Stars And Rising Stars Festivals gaben sich in der whiteBOX im Werksviertel Meisterstudent*nnen rund um die große Pädagogin Ana Chumachenco die Ehre. Tatsächlich bekommt man so ein vielschichtiges Spektrum der Individualstile selten sonst geboten. Egal ob wilde Virtuosität oder tiefe Introspektion, volksmusikalische … Weiterlesen Ein Feuerwerk der Perspektiven

Forderungen und Gefühle

Kein leichtes Stück, die »Sonate für Violine und Violoncello a-moll«, die Maurice Ravel 1922 komponiert hat. Sie biedert sich nicht an, sondern arbeitet sich mit Tendenz zur Abstraktion an volksmusikalischen Motiven entlang. Für die Interpreten heißt das, die Balance zwischen dem tändelnden Spiel an der Oberfläche und dem sich an vielen Stellen manifestierenden Intellekt des … Weiterlesen Forderungen und Gefühle